MARTIN STRUBER PHYSIOTHERAPEUT

UND GRÜNDER

Seit nun gut 13 Jahren bin ich freiberuflicher Physiotherapeut. Von Anfang an interessierte mich der Mensch bzw. der Patient als Ganzes. Um einen Menschen zu helfen wirklich gesund zu werden, wusste ich, dass es zu wenig ist „nur“ körperliche Symptome zu betrachten. Zu Komplex ist der Mensch, um ihn nur auf seine körperlichen bzw. physischen Strukturen zu reduzieren. Der Mensch als Ganzes steht bei mir immer im Vordergrund.

 

Dazu gehören die verschiedenen Säulen der Gesundheit:

 

Körperliche Fitness

Geistige und seelische Gesundheit

Ernährung

Für mich sind diese 3 Parameter sehr entscheidend, um wieder Gesundheit zu erlangen. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz gestaltete sich sozusagen auch mein Fortbildungslauf.

 

Mein beruflicher Werdegang begann 1998 mit Absolvierung des Kurses zum Heilmasseur und Heilbademeister.

 

Vom Sportstudium kommend, war nach Abschluss der Physiotherapie-ausbildung, mein Interesse ganz darauf gelenkt, mich in Ganzheitstherapie fortzubilden.

 

Ich absolvierte einigen Kurse im Bereich der TCM- Lehre ( AnPiMoMai) , bei der es darum geht Körper und Geist durch streichen der Meridiane und halten der Akupunkturpunkte in Einklang zu bringen. Dabei spielt die 5 Elemente Ernährung auch immer eine große Rolle.

 

Dazu absolvierte ich auch noch einen Kurs unter der Bezeichnung „Westliche Kräuter aus Sicht der chinesischen Medizin“ bei Wolfgang Schröder.

 

Passend zum ganzheitlichen Ansatz schloss ich einen Kurs in Viszeraler Therapie ab. Dabei geht es darum, Organe durch bestimmte Grifftechniken zu behandeln, die wiederum mit anderen körperlichen Strukturen in Verbindung sind und so diese auch beeinflussen können, z.B. Zusammenhang Dickdarm und Lendenwirbelsäule (Kreuzschmerz).

 

Ein anderer wichtiger Wegbegleiter war Dr. Michael Strohauer, bei dem ich einige Kurse unter dem Namen „Energetische Osteopathie“ absolvierte. Eine Kombination aus vielen verschiedenen Therapieansätzen. Teilbereiche aus:

Osteopathie, Manuelle Therapie, TCM, Bewegungstherpie….

 

Dazwischen belegte ich noch einen Kurs in Rosenheim unter dem Titel „Sportmentalcoach“. Dieser hilft mir sehr mit meinen Patienten Werte und Ziele zu definieren und diese auch im Sinne eines selbst bestimmten Zeitplans durchzuführen. Das fällt unter den Begriff Patientenmanagment.

 

Eine weitere umfangreiche Ausbildung war die zum Diplomierten Qi Gong Lehrer in Goldegg unter der Leitung von Dr. Gerhard Wenzel. Zu den wunderschönen und wertvollen Qi Gong Übungen wurde auch noch eine sehr profunde Vertiefung in der chinesischen Gesundheitslehre (TCM) vermittelt. Im Wesentlichen der Körper-Geist-Seele Aspekt.

 

Aus all diesen verschiedenen Elementen und Bereichen setzt sich eine Therapie bei mir zusammen. In diesem ganzen Prozess der Therapie und natürlich auch danach ist es mir sehr wichtig, dem Patienten zu vermitteln, wie wichtig es Eigenverantwortung zu über-nehmen; d.h. selbstständiges Üben, um Fortschritte, Veränderungen und Ziele zu erreichen. Um den Patienten auch nach der Therapie noch ein Stück zu begleiten für einige Zeit, biete ich auch Wirbelsäulengymnastikkurse und Qi Gong Kurse an. Das wöchentliche Treffen und gemeinsame Üben hilft und motiviert den Menschen Veränderungen herbeizuführen und Ziele zu erreichen.

     0650 49 07 366 

   martin.struber@gmx.at  

„Wer glaubt, keine Zeit für seine körperliche und geistige Gesundheit zu haben , wird früher oder später Zeit zum Kranksein haben müssen. Für was hast du dich entschieden? Chinesisches Sprichwort

BERUFLICHER WERDEGANG:

  • 2004  Diplom an den Salzburger Landeskliniken 

  • seit 2004  freiberuflicher Physiotherapeut in verschiedenen Gemeinschaftspraxen

  •  seit 2008 freiberuflicher Physiotherapeut in eigener Praxis in Köstendorf

AKTIVITÄTEN UND INTERSSEN:

  • Viel Bewegung, wie Berg gehen, Skitouren gehen, Skifahren, Laufen, Fussball, Mountain Biken, Gymnastik, Qi Gong, 

  • Zeit mit meiner Familie verbringen